Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Startseite » Verbraucher » Verbraucherbildung » Netzwerk Finanzkompetenz
Finanzwissen von Jugendlichen ausbauen

Netzwerk Finanzkompetenz

fotolia_40950880_s.jpg

Tabellen, Kugelschreiber, Taschenrechner und eine Brille
© Wrangler / Fotolia.com

Im Januar 2013 wurde das Netzwerk Finanzkompetenz gegründet. Ziel ist es, das Finanzwissen von jungen Menschen zu erweitern. Experten aus Bildung und Wirtschaft sollen dem Netzwerk entsprechende Vorschläge erarbeiten. Das Netzwerk soll Anbieter- und Verbraucherseite zusammen bringen, um Barrieren abzubauen.

Der Markt für Finanzprodukte ist kompliziert und selbst für Experten oft nur schwer zu durchschauen. Ohne ausreichende Vermittlung der nötigen Kenntnisse können gerade junge Erwachsene schnell überfordert sein und dann Fehler mit langfristigen Folgen machen. Beispielsweise melden immer mehr junge Menschen Privatinsolvenz an.

Dem Gremium gehören Vertreter folgender Verbände und Institutionen an:

  • Verbraucherzentrale Hessen
  • DHB – Netzwerk Haushalt LV Hessen
  • Multiplikatorennetzwerk ökonomische Bildung
  • Caritasverband
  • Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft
  • Landesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung Hessen
  • Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen
  • Bankenverband Hessen
  • Genossenschaftsverband
  • IHK Frankfurt
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Hessischer Volkshochschulverband
  • Arbeitsgemeinschaft Hessischer Familienbildungsstätten

Außerdem gehört der Bamberger Finanzwirtschaftler Prof. Dr. Andreas Oehler zum Netzwerk.