Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Startseite » Umwelt & Natur » Boden » Veranstaltungen & Termine » Bodenschutzforum 2012

Bodenschutzforum 2012

Gesamtfunktionale Bodenbewertung: Methoden und praktische Anwendung

„Gesamtfunktionale Bodenbewertung: Methoden und praktische Anwendung“ war der Titel des Hessischen Bodenschutzforums 2012, das vom Hessischen Umweltministerium in Kooperation mit dem Hessischen Wirtschaftsministerium und der Naturschutz-Akademie Hessen am 6. November 2012 in Friedberg ausgerichtet wurde.

Für vielfältige planerische Fragestellungen, vor allem für die Raum- und Bauleitplanung sowie die Umweltprüfung, gilt es, die Funktionen des Schutzguts Boden zu bewerten. Informationen zur Bewertung einzelner Bodenfunktionen stehen mit den Bodenflächendaten des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie (HLUG) zur Verfügung. Dieses sehr differenzierte Instrumentarium wird nun durch eine aggregierte Bewertung besonders relevanter Bodenfunktionen ergänzt. Sie zeigt prägnant, wo Böden die Funktionen in besonderem Maß erfüllen und welche Flächen daher aus Bodenschutzsicht vorrangig von einer Bebauung oder Versiegelung freigehalten werden sollten. Damit wird eine Möglichkeit eröffnet, die Leistungsfähigkeit von Böden als zentralen Belang wirkungsvoller in Planungsprozesse einzubringen. Die aktuell hierzu vom HLUG entwickelte Methodik, ihre Ergebnisse und praktische Anwendungsmöglichkeiten wurden im Rahmen des Bodenschutzforums vorgestellt.

Über 170 Vertreter von Städten und Gemeinden, Planungsbüros, Verbänden, Behörden und anderen Institutionen, die sich mit raumbezogener Planung oder als Träger öffentlicher Belange mit Fragen des Bodenschutzes beschäftigen, waren der Einladung nach Friedberg gefolgt.

Die Veranstaltung wurde vom Hessischen Umweltministerium gemeinsam mit dem Hessischen Wirtschaftsministerium unter organisatorischer Mitwirkung der Naturschutz-Akademie Hessen durchgeführt. Das Programm und Präsentationen der Veranstaltung finden Sie im  Downloadbereich.