Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Startseite » Über Uns » Die familienbewusste Personalpolitik des Ministeriums
GÜTESIEGEL „FAMILIENFREUNDLICHER ARBEITGEBER LAND HESSEN“

Die familienbewusste Personalpolitik des Ministeriums

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) sieht sich verpflichtet, seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern. Im Rahmen des Gütesiegels „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ werden kontinuierlich familienfreundliche Regelungen und Ziele entwickelt, die den besonderen Bedürfnissen von Beschäftigten mit Familien Rechnung tragen.

Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser, Innenminister Peter Beuth und zwei Mitarbeiterinnen des Umweltministeriums bei der Verleihung des Gütesiegels
1 von 2 Bildern
Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser, Innenminister Peter Beuth und zwei Mitarbeiterinnen des Umweltministeriums bei der Verleihung des Gütesiegels
© HMdIS

Bereits seit vielen Jahren engagiert sich das Hessische Umweltministerium, um seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen zu erleichtern und die Familienfreundlichkeit zu erhöhen. Dafür erhielt es erstmals im November 2005 das Zertifikat audit berufundfamilie.

Aufgrund des stetigen Engagements wurde das Umweltministerium auch in den Folgejahren für seine nachhaltige, familienbewusste Unternehmenskultur ausgezeichnet.

Erneute Auszeichnung

Um den hohen Standard fortzuführen und neuen Herausforderungen gerecht zu werden, hat das Umweltministerium im Winter 2014 / 2015 am Bewerbungsverfahren zum Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ teilgenommen. Neben den bisherigen, traditionellen Themenfeldern, wie z. B. Arbeitszeit und Arbeitsort, stehen Aspekte der familienbewussten Führungskultur und demografischen Entwicklung im Fokus.

Für das aktive Hinwirken auf ein wertschätzendes Miteinander und gelebte Familienfreundlichkeit wurde dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz am 23. April 2015  das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ verliehen.

Alle Beschäftigten erhalten zeitnah und ausführlich über das Intranet, Aushänge oder Hausmitteilungen Informationen zum Gütesiegel insgesamt und vor allem zu einzelnen konkreten Maßnahmen. Bisher wurden bereits umgesetzt:

  • die Berücksichtigung von Betreuungsverpflichtungen bei der Gestaltung von Arbeitszeitmodellen
  • die Erhöhung der Flexibilität durch das Mindestarbeitszeitmodell
  • die Erhöhung der Telearbeitsplätze bei gleichzeitigem Anstieg des prozentualen Anteils an Männern
  • die Möglichkeit zum zeitweisen Arbeiten von zu Hause in Betreuungsnotfällen
  • die Einrichtung einer Kindertagesstätte in Kooperation mit der Stadt Wiesbaden (fußläufig erreichbar)
  • die Möglichkeit zur Mitnahme von Kindern ins Büro; hierfür wurde ein „mobiles Spielzimmer“ eingerichtet
  • die Entwicklung einer Ferienbetreuung in Kooperation mit der Stadt Wiesbaden
  • die Entwicklung einer Kinder-Notfallbetreuung
  • die Unterstützung der Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege
  • die Einrichtung eines Gesprächskreises Netzwerk Pflege
  • die Aufnahme des Themas Beruf und Familie in die personalpolitischen Leitlinien
  • die Einrichtung einer Servicestelle zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • die Information beurlaubter Beschäftigter mittels Newsletter
  • die Erleichterung des Alltags durch Angebote zur Entlastung bei der privaten Haushaltsführung
Ansprechpartnerin / Projektleitung:

Simone Apitz, Telefon: 0611 / 815-1262, simone.apitz@umwelt.hessen.de