Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Startseite » Über Uns » Auszeichnungen des Ministeriums
Würdigung von Engagement

Auszeichnungen des Ministeriums

Das hessische Umweltministerium vergibt mehrere Auszeichnungen um den persönlichen Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern zu würdigen.

hmuelv-ehrenplakette

Muster der Vorderseite der Ehrenplakette in Bronze
Muster der Vorderseite der Ehrenplakette in Bronze
© HMUELV / Erich Beringer

Die Ehrenplaketten für besondere Verdienste um Landwirtschaft, Forsten und Natur werden in drei Stufen vergeben: Gold, Silber und Bronze. Mit der Verleihung der Ehrenplaketten werden zugleich Anstecknadeln und Urkunden übergeben.

Der Willi-Bauer-Preis wird für besondere Verdienste um die Erhaltung der Natur verliehen. Das Ministerium setzt damit das Lebenswerk des 1990 verstorbenen langjährigen Vorsitzenden der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V. sowie des Landesnaturschutzbeirats Hessen fort. Der Preis kann mit einem Geldpreis verbunden werden.

Auszeichnungen für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Landwirtschaft werden als Ehrenplaketten, Staatsmedaillen und Preismünzen vorgenommen, die jeweils in Gold, Silber oder Bronze vergeben werden.

Staatsehrenpreise werden zum einen für besondere Leistungen in der organisierten Tierzucht und für Lebensraumgestaltung vergeben.

Urkunden verleiht das Ministerium für besondere Leistungen in Molkereibetrieben, für besondere Leistungen im Leistungspflügen und für besondere Leistungen im Bereich der Nachwachsenden Rohstoffe.

Staatsmedaillen in Silber und Bronze und Preismünzen in Gold, Silber und Bronze gibt es für besondere Leistungen im Acker-, Pflanzen-, Garten- und Weinbau.

Jährlich wird die Hessische Landeswein- und -sektprämierung durchgeführt.

Zur Förderung des Tierschutzes werden der Hessische Tierschutzpreis, der Hessische Tierschutz-Schulpreis und der Hessische Tierschutz-Forschungspreis vergeben.