Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Startseite » Landwirtschaft » Tierzucht und Tierhaltung
Qualitativ hochwertige Nahrungsmittel

Tierzucht und Tierhaltung

hmuelv-Hühner

Hühner - Freilandhaltung - © ccke / Fotolia.com
Hühner - Freilandhaltung
© ccke / Fotolia.com

Die tierische Erzeugung liefert einen wichtigen Beitrag zum Einkommen der landwirtschaftlichen Betriebe und versorgt die Bevölkerung mit Nahrungsmitteln.

Qualität und gesundheitliche Unbedenklichkeit der tierischen Nahrungsmittel haben höchste Priorität.

Deshalb unterstützt das Land Hessen Tierzucht und Tierhaltung durch Beratungsdienstleistungen sowie Fördermaßnahmen. Darüber hinaus nimmt  das Veterinärdezernat beim Regierungspräsidum Gießen als Teil des öffentlichen Veterinärwesens Aufgaben zum Schutz der Gesundheit von Tier und Mensch wahr.

Auch der Erhalt der Kultur- und Erholungslandschaft für nachfolgende Generation durch extensive Schaf- und Rinderrassen ist hierbei ein wichtiges Anliegen.

Landwirtschaftliche Flächen, die nicht mehr für die Produktion eingesetzt werden, werden von verschiedenen extensiven Schaf- und Rinderrassen gepflegt und so für nachfolgende Generationen als Erholungslandschaft erhalten.

Ansprechpartner für alle Fragestellungen  rund um die Tiergesundheit ist das Veterinärdezernat beim Regierungspräsidium Gießen.

Ansprechpartner für alle Fragestellungen rund um Fütterung, Haltung, Zucht sowie Verfahrestechnik in der tierischen Produktion ist der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen.